Zurück zur Kategorie Übersicht

Mackintosh Charles Rennie

Ein paar Hochlehner-Lattenstühle

Sitzgelegenheiten
Drucken
Zum Künstler Glasgow 1868 – 1928 London
Entwurf Charles Rennie Mackintosh, 1903
Ausführung Alex Martin, 1903/05
Maße H 104,5 cm, SH 43 cm, B 44,5 cm, T 38 cm
Material Für Miss Cranston's Willow Tea House in Glasgow
Eichenholz massiv, braun-grün gebeizt, Oberfläche gewachst, Sitzfläche aus erneuertem Binsengeflecht, beide Sessel in gutem Zustand, vor ca. 15 Jahren sanft gereinigt und überholt.
Provenienz Ein Teil der Stühle wurde 1920 versteigert, der Rest vom Grosvenor Restaurant erworben und in den 1950er-Jahren wiederum verkauft. Unser Paar stammt aus einer Privatsammlung in London.
Literatur R. Billcliffe, Charles Rennie Mackintosh, The Complete Furniture, Furniture Drawings & Interior Designs, London 2009, S. 150–153, Abb. 1903.D, 1903.C, S. 157, Abb. 1908.8; Die Kunst, Monatshefte für freie und angewandte Kunst, VIII. Jahrgang, XII, München 1905, S. 257–273

Die Stühle für das Willow Tea House sind die geglückte Symbiose von traditionell schottischer und avantgardistischer Formensprache. Miss Cranston eröffnete ihren eleganten Teesalon in der Sauchiehall Street in Glasgow im November 1903, möglicherweise auch etwas früher. Die meisten Stühle wurden 1903 bestellt.

Mackintosh hat bereits Varianten dieses Stuhls entworfen, 1893 für David Gauld, 1901 als Schlafzimmerstuhl für Windyhill. Der Kontrast zwischen der durchwegs in Weiß gehaltenen Ausstattung und den dunkel gebeizten Stühlen hebt die markanten Linien dieses wohl bekanntesten und gelungensten Mackintosh-Stuhls hervor.


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

Ein paar Hochlehner-Lattenstühle ⋅ Sitzgelegenheiten ⋅ Mackintosh Charles Rennie

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder