Zurück zur Kategorie Übersicht

Moser Koloman

Secessionistischer Salonschrank

Schränke
Drucken
Zum Künstler 1868 – Wien – 1918
Entwurf Koloman Moser, Wien 1901
Ausführung J. & J. Kohn, Modell Nrn. 1304, 3140, später Modell Nr. 600/4, ab 1901
Maße H 188 cm, B 65 cm, T 56/60 cm (mit Glasplatte)
Material Buchenbugholz und Sperrholz, Mahagoniholzfurnier, gebeizt und politiert, facettiertes und geschliffenes Glas, Messingbeschläge, 1 Messingkugel sowie 1 Beschlag ergänzt, 1 Türe bei Schloss restauriert, Glasplatte auf der Abstellfläche, Retuschen, Oberfläche fachgerecht überarbeitet, sehr guter Zustand
Literatur Hohe Warte, II, 1905–06, S. 276; Italienischer Verkaufskatalog der Firma J. & J. Kohn, 1906; R. Leopold (Hg.), Koloman Moser 1868–1918, Wien 2007, S. 120, S. 122; D. E. Ostergard (Hg.), Bent Wood and Metal Furniture 1850–1946, 1987, S. 110; G. Renzi, Il mobile moderno, Gebrüder Thonet Vienna, Jacob & Josef Kohn, Mailand 2008, S. 62 f

Die Vitrine wurde erstmals als Teil eines Salons auf der Winterausstellung des Österreichischen Museums für Kunst und Industrie 1901 präsentiert. Im darauffolgenden Jahr wurde sie in Turin und 1904 in Saint Louis ausgestellt.


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

Secessionistischer Salonschrank ⋅ Schränke ⋅ Moser Koloman

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder