Zurück zur Kategorie Übersicht
EN

Baar Hugo

Abendstimmung

Gemälde
Zum Künstler HUGO BAAR Neutitschein 1873 – 1912 München Hagenbundmitglied. Studium an der Wiener Kunstgewerbeschule u. a. bei Ribarz, später an der Münchner Kunstakademie. Ab 1903 lebte Hugo Baar in Wien. 1904–12 war er Mitglied des Hagenbundes, dessen Ausstellungen er regelmäßig beschickte. Lit.: Thieme/Becker (Hg.), Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. II, Leipzig, S. 299; T. G. Natter (Hg.), Hagenbund - Die verlorene Moderne – Der Künstlerbund Hagen 1900-1938, Ausst. Kat. Österr. Galerie, Wien, 1993, S. 238
Gemarkt Signiert unten rechts: Hugo 1916
Maße ungerahmt: H 47 cm, B 70 cm gerahmt: H 58,5 cm, B 82 cm
Material Pastell auf Malkarton, fixiert, Originalrahmen, ausgezeichneter Zustand
Provenienz Wiener Privatbesitz
Literatur Thieme/Becker (Hg.), Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. II, Leipzig, S. 299; T. G. Natter (Hg.), Hagenbund - Die verlorene Moderne – Der Künstlerbund Hagen 1900-1938, Ausst. Kat. Österr. Galerie, Wien, 1993, S. 238
Anfrage senden

Kat.Nr. H21/26


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

Abendstimmung ⋅ Gemälde ⋅ Baar Hugo

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder