Zurück zur Kategorie Übersicht
EN

GROSSE NEUGOTISCHE HALLENUHR

Uhren
Ausführung Deutschland um 1870–80
Maße H 270 cm, B 115 cm, T 40 cm
Material Uhrwerk: Furtwängler & Söhne, Furtwangen im Schwarzwald

Eichenholz, massiv und furniert, reichhaltige Schnitzereien, graviertes versilbertes Metallzifferblatt, Messingwerk signiert "LFS", 8 Tage 1/2-Stunden-Rechenschlagwerk, Schlag auf Tonfeder, 2 Kettenzüge mit Gewichten.
Grahamanker mit verstellbaren Paletten, Pendel mit Federaufhängung.
Anfrage senden

Dieses Gründerzeitmöbel ist ein besonderes Beispiel für die repräsentative, fantasievolle, symbolhafte und hochwertig künstlerische Gestaltung einer Hallenuhr. Das Hexagramm in der Mitteltür wurde als symbolisches Schutzzeichen verwendet und stellt zudem die Dreifaltigkeit in Form von zwei gleichschenkeligen Dreiecken dar. Das Zifferblatt ist von den 12 Sternzeichen umgeben. Zwischen 3 und 9 Uhr finden sich die Darstellungen der Kardinalstugenden Glaube, Liebe und Hoffnung auf Goldfond sowie "Tempus fugit". Unterhalb des Zifferblattes befindet sich eine allegorische Darstellung der vier Jahreszeiten.


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

GROSSE NEUGOTISCHE HALLENUHR ⋅ Uhren ⋅ Unbekannter Künstler

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder