Zurück zur Kategorie Übersicht
EN

Peche Dagobert

SILBERNE DOSE

Silber
Zum Künstler St. Michael im Lungau 1887 – 1923 Wien
Entwurf Dagobert Peche, um 1916
Ausführung Wiener Werkstätte
Gemarkt WW, Rosenmarke, 900, Monogramm P mit Stern für Dagobert Peche
Maße H 2 cm, B 6 cm, T 4 cm
Material Silber, blaues Email mit Fischdarstellung, sehr guter originaler Erhaltungszustand
Provenienz Kanadischer Privatbesitz
Literatur vgl. WW-Archiv, Entwurfszeichnung Inventarnummer KI 12678-36
Anfrage senden

Dagobert Peche, der während des 1. Weltkriegs eine Filiale der WW in Zürich leitete, von der aus man noch immer Handel mit dem befeindeten Ausland treiben konnte, hat diese Dose dort entworfen und fertigen lassen. Das ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass das Objekt mit keiner amtlichen österreichischen Feingehaltspuze versehen wurde.

Im Archiv der Wiener Werkstätte findet sich unter der Inv. Nr. KI 12678-36 ein Skizzenblatt. Dort wird ein sehr ähnlicher Fisch dargestellt. Datiert um 1916.


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

SILBERNE DOSE ⋅ Silber ⋅ Peche Dagobert

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder