Lenz Maximilian


1860 – Wien – 1948

Historien-, Genre-, Landschafts- und Stilllebenmaler sowie Holzschneider und Lithograph

 

Maximilian Lenz wurde am 4. Oktober 1860 in Wien geboren. Er war Schüler der Wiener Kunstgewerbeschule unter M. Rieser und Ferdinand Laufberger und der Wiener Akademie unter Carl Wurzinger, Christian Griepenkerl und August Eisenmenger. In der Folge studierte er in Rom. Zu Beginn der 1890er-Jahre begab er sich nach Buenos Aires, um Banknoten zu entwerfen. Neben seiner malerischen Tätigkeiten war er auch als Entwerfer für das Kunstgewerbe tätig. 1897 gehört er zu den Begründern der Wiener Secession. Lenz starb am 18. Mai 1948 in Wien.

 

Lit.: H. Fuchs, Die österreichischen Maler, Bd. 3, K 20; Thieme-Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. 23, S. 64


1860 – Vienna – 1948

historical, genre, landscape and still life paintings as well as woodcuts and lithographs

 

Maximilian Lenz was born on 4 October 1860 in Vienna. He studied at the Vienna School of Arts and Crafts under M. Rieser and Ferdinand Laufberger and at the Vienna Academy of Fine Arts under Carl Wurzinger, Christian Griepenkerl and August Eisenmenger. Thereafter he studied in Rome. At the beginning of the 1890s, he went to Buenos Aires, where he designed banknotes. Alongside his painting activity, he also designed craft objects. In 1897, he was one of the founders of the Vienna Secession. Lenz died in Vienna on 18 May 1948.

 

Ref.: H. Fuchs, Die österreichischen Maler, vol. 3, K 20; Thieme Becker, Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, vol. 23, p. 64