Baudisch Gudrun


Pöls 1906 – 1982 Hallein

Österr. Keramikerin

 

Nach dem Besuch der österreichischen Lehranstalt für das Baufach und Kunstgewerbe in Graz war sie von 1926 bis 1930 Mitglied der Wiener Werkstätte. Sie beeinflusste maßgeblich die keramischen Arbeiten dieser Jahre und arbeitete eng mit Vally Wieselthier zusammen.

Von 1930 bis 1936 hatte sie eine eigene Keramikwerkstatt in Wien, danach übersiedelte sie nach Berlin und arbeitete unter anderem für den Werkbund, Burg Giebichenstein und das Palais Kemal Pascha in Ankara.

Sie machte Entwürfe für die Gmundner und Hallstätter Keramik, ab 1946 eigene Werkstatt in Hallein.

 

Lit.: Thieme-Becker, Bd.1, W. Neuwirth, Wiener Werkstätte Keramik

 


 

Pöls 1906 – 1982 Hallein

Austrian ceramic artist

 

After having studied at the Österreichische Lehranstalt für das Baufach und Kunstgewerbe in Graz, Gudrun Baudisch joined the Wiener Werkstätte in 1926. During her four years with the Wiener Werkstätte, she had a major influence on the Wiener Werkstätte’s ceramic oeuvre and also worked closely with Vally Wieselthier.

Between 1930 and 1936 she had her own ceramic workshop/studio in Vienna. Then she moved to Berlin and worked inter alia for the Werkbund and Burg Giebichenstein, but also for the Palace of Kemal Pascha Ata Türk in Ankara.

She designed for Gmundner und Hallstätter Keramik, and from 1946 on she had her own workshop/studio in Hallein.

 

Ref.: Thieme-Becker, vol.1, W. Neuwirth, Wiener Werkstätten Keramik