Back to category overview
DE

Gurschner Gustav

Tischglocke

Metallarbeiten
Zum Künstler Mühldorf/Bayern 1873 – 1971 Wien Bildhauer, Medailleur und Kunstgewerbler 1888–94 Studium an der Kunstgewerbeschule Wien (Schüler von Otto König) sowie an der Akademie in München, Mitbegründer der Wiener Secession und des Hagenbundes sowie Mitglied der Genossenschaft bildender Künstler Wien. Mehrere Jahre Direktor der k. k. Kunsterzgießerei in Wien. Lit.: Vollmer, Bd. II, S. 339; T. G. Natter (Hg.), Hagenbund – Die verlorene Moderne – Der Künstlerbund Hagen 1900-1938, Ausst. Kat. Österr. Galerie Belvedere 1993, S. 117, 247
Entwurf Gustav Gurschner, WV-Nr. B1900003, Wien um 1900
Ausführung K. k. Kunsterzgießerei Wien, Modell Nr. 1418
Gemarkt GURSCHNER
Maße H 17 cm
Material Bronze, ornamental reliefiert, sehr schöne Originalpatina, exzellenter Zustand
Provenienz österreichischer Privatbesitz
Literatur G. Gurschner, Werkverzeichnis, Nr. B1900003
Ask about this object

Kat.Nr. H21/13


Send us a message for this object

Tischglocke ⋅ Metallarbeiten ⋅ Gurschner Gustav

Gender
Message *
* Required fields