Back to category overview
DE

Loos Adolf

SALONTISCH

Tische
Zum Künstler Brünn 1870 – 1933 Kalksburg bei Wien
Entwurf Adolf Loos zug., Wien um 1905, Modell Nr. 395
Ausführung Friedrich Otto Schmidt, Wien
Maße H 65 cm, Ø 88 cm
Material Mahagoniholz massiv und Furnier auf Nadelholz, Oberfläche zart gereinigt und politiert, Retuschen, solider Kupferring poliert, keramische Fliesen, Glasplatte, sehr guter Zustand
Provenienz Privatbesitz Wien
Literatur Firmenarchiv Friedrich Otto Schmidt, Nr. 395; E. B. Ottillinger, A. Loos, Wohnkonzepte und Möbelentwürfe, Wien 1994, S. 156, S. 159, Abb. 227; G. Fahr-Becker, Jugendstil, 2007, S. 357; P. Rostás, Mágnások Lakberendezöje, 2010, S. 228
Ask about this object

Dr. Eva B. Ottillinger schreibt in ihrem Standardwerk "Adolf Loos, Wohnkonzepte und Möbelentwürfe": "Der letzte und zugleich variantenreichste Typ verfügt über eine runde Tischplatte, ….die interessanteste Variante dieses Modells mit gitterartig durchbrochener Fußkonstruktion, in kleinerer Form auch als Beistelltisch zu finden, wie zeitgenössische Interieuraufnahmen der Wohnung Hirsch von 1929 zeigen."

Das Archiv der Firma F. O. Schmidt zeigt auf einer alten Entwurfszeichnung einen beinahe identen Tisch, der mit der Modellnummer 395 versehen ist.

Wir danken Herrn Péter Rostás und Herrn Klaus Lorenz von der Firma Friedrich Otto Schmidt in Wien für den freundlichen Hinweis und die Überlassung der Dokumentationen.


Send us a message for this object

SALONTISCH ⋅ Tische ⋅ Loos Adolf

Gender
Message *
* Required fields