Back to category overview
DE

O'Lynch of Town Karl

Ligurische Felsküste

Gemälde
Zum Künstler Karl O’Lynch of Town war ein österreichischer Landschaftsmaler mit irischen Wurzeln. Er besuchte von 1888 bis 1890 die Grazer Zeichenakademie und studierte an der Wiener Akademie der bildenden Künste sowie an der Münchner Kunstakademie. Von 1904 bis 1906 war er Mitglied des Hagenbundes. Seine Hauptwerke befinden sich auf Schloss Schwarzenegg bei Wildon in der Steiermark.
Gemarkt Signiert rechts unten: O'Lynch, rückseitig alte Ausstellungsettiketten "1904 – 708", "1904 - 908" des Wiener Hagenbundes
Maße Bildmaß: H 92 cm, B 119 cm
Material Öl auf Leinwand
Provenienz deutscher Privatbesitz
Literatur U. Thieme/F. Becker (Hg.), Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. XXVI, Leipzig, 1932, S. 15; T. G. Natter (Hg.), Hagenbund - Die verlorene Moderne-– Der Künstlerbund Hagen 1900-1938, Ausst. Kat., Österr. Galerie, Wien, 1993, S. 258
Ask about this object

Herbstkatalog 2021/Nr. 2


Send us a message for this object

Ligurische Felsküste ⋅ Gemälde ⋅ O'Lynch of Town Karl

Gender
Message *
* Required fields