Back to category overview
DE

Ofner Hans

ZWEI HOCKER, EIN TISCHCHEN

Sitzgelegenheiten
Zum Künstler St. Pölten 1880 – 1939 Salzburg
Entwurf Hans Ofner, um 1906/07
Ausführung J. M. Müller, Kunst- und Möbeltischlerei, Linz, Marienstraße
Maße Hocker: H 46,5 cm, B 39,5 cm, T 39,5 cm Tischchen: H 50,5 cm, B 40 cm, T 40 cm
Material Mahagoniholz massiv und furniert, fachgerecht erneuerte Politur, alte Lederpolsterung, sehr guter Erhaltungszustand
Provenienz österreichischer Privatbesitz
Literatur Postkarte OZG/HO/1908, Kollektiv/ausstellung/Miethke-Gutenegg/und Hans Ofner/Muenchen/Kunstsalon Zimmermann/Maximilianstrasse 38
Ask about this object

Während der St. Pöltner Architekt Hans Ofner in Wien 1, Opernring 19, ein Architekturbüro betrieb, schuf er außergewöhnliche Entwürfe für kunstgewerbliche Gegenstände, Skulpturen, Silberobjekte sowie komplette Wohnungseinrichtungen. Sein hervorragender Ruf ging weit über die Grenzen der Haupt- und Residenzstadt Wien hinaus. Scheinbar mühelos entwarf er zahlreiche erlesene Glanzpunkte des Wiener Jugendstils. Unsere drei Möbel stammen aus der Wohnungseinrichtung für die Familie des k. & k. Offiziers Wrann. Wie uns die Werbepostkarte Ofners von 1908 zeigt, wurden diese drei Kleinmöbel wahrscheinlich auch bei seiner Ausstellung im Kunstsalon Zimmermann in München, Maximilianstraße 38, gezeigt.


Send us a message for this object

ZWEI HOCKER, EIN TISCHCHEN ⋅ Sitzgelegenheiten ⋅ Ofner Hans

Gender
Message *
* Required fields
We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.