FRANZ VON STUCK

Zum Künstler Tettenweis (Niederbayern) 1863 – 1928 München
Entwurf Franz von Stuck, München um 1900
Ausführung Hans Irlbacher, München
Gemarkt Papieretikette verso am Rahmen: Schwindstr. 11, München
Maße H 72 cm, B 76,5 cm, Bildausschnitt: H 54 cm, B 51 cm
Material Lindenholz geschnitzt, gefasst und vergoldet, kleine Absplitterungen, sehr guter Originalzustand
Provenienz deutscher Privatbesitz
Literatur vgl. E. Mendgen, Franz von Stuck, Rahmenkunst, Zwischen Akademie und Secession, in: A. Husslein-Arco/A. Klee (Hg.), Österreichische Galerie Belvedere, Wien, Ausstellungskatalog Sünde und Secession, Franz von Stuck in Wien, München 2016, S. 67–8

 M04/24

Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

BILDERRAHMEN ⋅ FRANZ VON STUCK ⋅ Kunstgewerbe ⋅ Franz von Stuck, München um 1900

Anfrage senden