Zurück zur Kategorie Übersicht
EN

AUSSERGEWÖHNLICHE EMPIRE-SÄULENUHR

Uhren
Ausführung Wien um 1810
Maße H 57 cm, B 32 cm, T 17,5 cm
Material Messing und Messing versilbert, fein guillochierte Kapitelle, Amphoren, Beschlagteile, Werk mit versilbertem Zifferblatt, Hilfszifferblatt für Sekundenanzeige, Wochenwerk mit Gewichtsantrieb, Grahamgang, Wiener 4/4-Schlagwerk auf 2 Tonfedern, Schlagabstellung, Schlagrepetition, Scheinkompensationspendel mit Feinregulierung komplizierte Aufhängung des Pendels mittels Pendelfeder, ergänzter Glassturz, exzellenter Zustand
Anfrage senden

Empire-Uhren mit Wochenwerk und Gewichtsantrieb zählten zu den gesuchtesten Raritäten ihrer Zeit. Um die Uhr nicht zu tief zu gestalten und das Pendel durch das Gewicht nicht zu verdecken, wurde dieses zwischen Zifferblatt und vorderer Werkplatine angebracht. Diese Säulenuhr mit ihrer außergewöhnlich strengen Formensprache, dem exzellent gefertigten Uhrgehäuse sowie dem technisch hervorragend gearbeiteten Werk ist ein besonderes Beispiel der Wiener Uhrmacherkunst des frühen 19. Jahrhunderts.


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

AUSSERGEWÖHNLICHE EMPIRE-SÄULENUHR ⋅ Uhren ⋅ Unbekannter Künstler

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder