Zurück zur Kategorie Übersicht

Metzner Franz

Mutter mit Kind

Keramik
Zum Künstler FRANZ METZNER Wscherau 1870 – 1919 Berlin
Entwurf Franz Metzner, um 1915
Ausführung Franz Metzner, um 1915
Gemarkt Gemarkt am Sockel: F. METZNER
Maße H 47 cm
Material Terrakotta, kleiner Chip am Stand fachgerecht restauriert, erstklassiger Erhaltungszustand
Provenienz deutscher Privatbesitz
Literatur M. Pötzl-Malikova, “Franz Metzner, Leben und Werk“; in: Franz Metzner. Ein Bildhauer der Jahrhundertwende in Berlin–Wien–Prag–Leipzig. Ausst.-Kat. Museum Villa Stuck, München, 1977, S. 12-33, hier S. 28
Anfrage senden

FRANZ METZNER

Wscherau 1870 – 1919 Berlin

Bildhauer, Autodidakt. Begann als Steinmetz in Prag, Pilsen und Berlin. 1892–1903 Modelleur für die Berliner Porzellanfabrik; 1903–1907 Professor an der Kunstgewerbeschule in Wien; ab 1907 erneut in Berlin tätig. Auf der Wiener Kunstschau 1908 war er mit zwei selbständigen Räumen vertreten und wurden von der Kritik als einer der wichtigsten Künstler gewürdigt. U.a. fertigte er 1906–1913 die Figuren des Völkerschlachtdenkmals bei Leipzig; 1913 dann für die WW die Figuren auf dem Turm des Palais Stoclet in Brüssel. In seinen symbolistischen Plastiken betont er Wille, Energie, Stärke, Sieg und Qual.

Lit.: Thieme/Becker (Hg.), Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler, Bd. 24, S. 448

Kat. Nr. H21/81


Senden Sie uns eine Anfrage für dieses Objekt

Mutter mit Kind ⋅ Keramik ⋅ Metzner Franz

Anrede
Mitteilung *
* Pflichtfelder